18.09.2018 Beitrag zur AÜG-Reform 2017: Der Ablauf der gesetzlichen Überlassungshöchstdauer naht!
Mit Wirkung zum 01.04.2017 hat der Gesetzgeber bekanntermaßen das AÜG angepasst. Die Arbeitnehmerüberlassung soll – so die Gesetzesbegründung – „auf ihre Kernfunktion als Instrument zur zeitlich begrenzten Deckung des Arbeitskräftebedarfs hin orientiert werden“. Missbräuchliche Gestaltungen des Fremdpersonaleinsatzes in Form der verdeckten Arbeitnehmerüberlassung sollen vermieden werden (vgl. BT-Drucks. 18/9232 S. 2, 19).

Quelle: RAin Kira Falter und RA/FAArbR Dr. Alexander Bissels
17.09.2018 Premium Aerotec (PAG) übernimmt die Hälfte seiner Leiharbeitnehmer
Wie der Vareler Flugzeugzulieferer Premium Aerotec (PAG) mitteilte, werden 90 der momentan 180 im Werk beschäftigten Leiharbeitnehmer fest in die Stammbelegschaft übernommen. Sie erhalten ab dem 1. April 2019 einen unbefristeten Vertrag. Hintergrund ist die Begrenzung der Überlassungshöchstdauer auf 18 Monate, die die notwendige Flexibilität - laut Werksleiter Gerd Weber - erschwert. Zukünftig müssten andere Lösungen gefunden werden.

Quelle: NWZ Online
14.09.2018 Zehn Jahre PDK-Ausbildungsungsberuf
Der Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungskaufleute (PDK) existiert in diesen Tagen seit nunmehr zehn Jahren. An 33 Berufsschulen fiel vor 10 Jahren der Startschuss für eine duale Berufsausbildung gefallen, welche die Ausbildungsplattform azubify.de mittlerweile als die „geläufigste Ausbildung im Personalwesen“ bezeichnet. Den Impuls für die PDK-Erfolgsgeschichte legten damals die führenden Verbände der Personaldienstleistungsbranche. Rund 7.000 Azubis durchliefen seit 2008 erfolgreich die Prüfungen, die am Ende der dreijährigen Ausbildung stehen. Zum Schuljahresbeginn im September begannen wieder rund 1.000 angehende PDKler diese Ausbildung.

Quelle: BAP / iGZ
Artikel empfehlen
14.09.2018 Zukunft Personal Europe: Personalmesse nicht nur für Personaler
Die Branchen-Leitmesse "Zukunft Personal" ist gestern in Köln zu Ende gegangen. In drei Tagen warteten 770 Aussteller und ein Vortragsprogramm mit 450 Referenten auf die Besucher. Der Fachkräftemangel zog sich wie ein roter Faden durch Messegeschehen und Rahmenprogramm. Lesen Sie hier eine interessante Kurz-Zusammenfassung. Unter den Ausstellern waren natürlich auch die großen Arbeitgeberverbände der Zeitarbeit BAP und iGZ.

Quelle: Lebensmittelzeitung / BAP /iGZ
Artikel empfehlen
13.09.2018 Rheinland-Pfalz: Ministerium und Verdi kritisieren Leiharbeit in der Pflege
Die Gewerkschaft Verdi und das rheinland-pfälzische Sozialministerium zeigen sich besorgt über den Trend, vieler Pfleger in die Leiharbeit zu wechseln. Im Gegensatz zu Beschäftigten anderer Branchen wählten Pfleger die Leiharbeit bewusst, um ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern, zum Beispiel durch verlässliche Arbeitszeiten. Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler sieht die Entwicklung "mit Sorge".

Quelle: SWR
Artikel empfehlen
Weitere 7910 Nachrichten finden Sie im Archiv.